AGB

ANMELDUNG

Die Anmel­dung zu Kur­sen und Work­shops kann über das Anmel­de­for­mu­lar, das auf der Web­site hin­ter­legt ist, das Kon­takt­for­mu­lar der Web­sei­te oder per E‑Mail über info@yogaundpsyche.com erfol­gen. Die Teil­nah­me an dem gebuch­ten Kurs oder Work­shop ist mit die­ser Anmel­dung ver­bind­lich gebucht. Die Teil­nah­me wird durch Yoga & Psy­che bestä­tigt. Falls Ihre Anmel­dung nicht berück­sich­tigt wer­den kann, wird dies der/dem Ange­mel­de­ten nach Erhalt deren/dessen Buchungs­an­fra­ge mitgeteilt.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Das Ange­bot von Yoga & Psy­che dient der Prä­ven­ti­on und Gesund­heits­för­de­rung. Es stellt jedoch kei­nen Ersatz für not­wen­di­ge medi­zi­ni­sche oder psych­ia­tri­sche Behand­lun­gen dar. Die Kur­se und Work­shops wer­den nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen durch­ge­führt. Die/der Teil­neh­men­de erklärt aus­drück­lich, dass aus medi­zi­ni­scher Sicht kei­ne Beden­ken gegen das Aus­üben von Yoga oder ande­ren Akti­vi­tä­ten bestehen. Die Teil­nah­me erfolgt stets auf eige­ne Gefahr.

 

LEISTUNGEN

Im Teil­nah­me­preis sind die in der Kurs­be­schrei­bung ange­ge­be­nen Leis­tun­gen ent­hal­ten. Die­se sind auf der Web­site einsehbar.

 

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Alle Prei­se, die auf der Web­site des Ver­an­stal­ters ange­ge­ben sind, ver­ste­hen sich ein­schließ­lich der jeweils gül­ti­gen gesetz­li­chen Umsatzsteuer.

Sofern kei­ne ande­ren Zah­lungs­mo­da­li­tä­ten ver­ein­bart wer­den, ist die Zah­lung per Über­wei­sung mit der Anmel­de­be­stä­ti­gung durch die elek­tro­ni­sche Zusen­dung der Rech­nung an die/den Teil­neh­men­de fäl­lig. Eine Zah­lung in bar kann nach Abspra­che am ers­ten Ver­an­stal­tungs­tag vor Ort erfolgen.

Wer­den Dritt­an­bie­ter mit der Zah­lungs­ab­wick­lung beauf­tragt, z.B. Paypal, gel­ten deren all­ge­mei­ne Geschäftsbedingungen.

 

STORNIERUNG DER ANMELDUNG

Tritt die/der Teil­neh­men­de vom Ver­trag zurück, gel­ten fol­gen­de Stornierungsbedingungen:

Bei Rück­tritt von einem gebuch­ten Kurs oder Work­shop, wer­den ab Buchungs­tag bis eine Woche vor dem Ange­bot 30% des Gesamt­be­trags fäl­lig. Bei Rück­tritt 7 bis 3 Tage vor dem Ange­bot wer­den 50% des Gesamt­be­trags fäl­lig. In den letz­ten 2 Tagen vor dem Ange­bot bzw. am Ange­bots­tag selbst, wer­den 100% des Betrags fäl­lig. Soll­te ein Kurs oder Work­shop durch zu weni­ge Anmel­dun­gen oder aus ande­ren Grün­den durch Yoga & Psy­che abge­sagt wer­den, so wird der bereits bezahl­te Betrag in vol­lem Umfang zurück­er­stat­tet. Wei­ter­ge­hen­de Ansprü­che sind ausgeschlossen.

 

HAFTUNG

Die Teil­nah­me am Yoga oder ande­ren Akti­vi­tä­ten erfol­gen auf eige­ne Verantwortung.

Für Schä­den durch Drit­te oder Ver­lus­te und Beschä­di­gung des Eigen­tums der Teil­neh­men­den, ins­be­son­de­re von Wert­sa­chen, über­nimmt Yoga & Psy­che kei­ne Haftung.

 

DATENSPEICHERUNG

Durch die Anmel­dung zu einer Ver­an­stal­tung wil­ligt die/der Teil­neh­men­de ein, dass ihre/seine per­sön­li­chen Daten gespei­chert wer­den. Die Daten wer­den nur für Zwe­cke der Ver­an­stal­tungs­durch­füh­rung und ‑abwick­lung ver­wen­det. Mit der Anmel­dung wil­ligt die/der Teil­neh­men­de aus­drück­lich in die Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung ihrer/seiner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu den vor­her genann­ten Zwe­cken ein. Es fin­det kei­ne Wei­ter­ga­be der per­sön­li­chen Daten an Drit­te statt. Die/der Teil­neh­men­de kann der Spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung, Wei­ter­ga­be und/oder Ver­öf­fent­li­chung ihrer/seiner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen­über Yoga und Psy­che jeder­zeit schrift­lich oder per E‑Mail widersprechen.

 

DATENSCHUTZ

Ich neh­me den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ernst. Zu die­sem Zweck habe ich eine Daten­schutz­er­klä­rung for­mu­liert, die auf der Web­site nach­ge­le­sen wer­den kann.

 

ERSTELLEN VON FOTOGRAFIEN UND VIDEOAUFNAHMEN

Die Teil­neh­men­den erklä­ren sich mit ihrer ver­bind­li­chen Buchung zu der Ver­an­stal­tung damit ein­ver­stan­den, dass die im Zusam­men­hang mit der Ver­an­stal­tung ange­fer­tig­ten Fotos und ggf. Video­auf­nah­men der Teil­neh­men­den vom Ver­an­stal­ter ohne Anspruch auf Ver­gü­tung zu Wer­be­zwe­cken ver­öf­fent­licht, ver­viel­fäl­tigt und bear­bei­tet wer­den. Die Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit schrift­lich wider­ru­fen werden.

 

CORONABESTIMMUNGEN

 

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Die für den Ver­trags­schluss zur Ver­fü­gung ste­hen­de Spra­che ist Deutsch.